Rock the Cancer – Unter diesem Motto haben sich ein paar Störenfriede zusammen gefunden, die unser großartiges „Rock-The-Cancer“- Konzert am 7.3.2008 im berühmt-berüchtigten-sagenumwobenen Kreuzberger SO36 verhindern wollen.

Doch nich mit uns Jungs! Sicher ist Krebs als schwere Erkrankung eine sehr ernste Sache und betrifft nicht zuletzt die gesamte Familie der Betroffenen. Wer sich im Umgang mit dem Thema dann Zurückgezogenheit und Intimität wünscht, kann die ja gerne haben. Aber meine Girlz und ich sind der Meinung, dass das Thema offensiv angegangen werden muss! Nur durch Diskussion, Erfahrungswerte und Austausch von den Erfahrungsberichten der Krebskranken können Neuerkrankte halbwegs selbstsicher mit dem Schock der Diagnose umgehen und nicht zuletzt Hoffnung fassen, durch das Beispiel wieder genesender Expatienten.

Rock the Cancer für Euch – Berlin extrovertiert für uns! Jeder Erkrankte, Betroffene oder Interessierte ist herzlich dazu eingeladen am 7. März u.a. zu Final Prayer (YYEEEEEAAAAHHH!!!!!:D:D:D) mit uns das SO36 in der Oranienstraße 190 zu rocken!!!

Wir unterstützen und helfen gerne Jedem, der von uns unterstützt werden will!! 🙂

Rock the Cancer – sehr gerne… aber nicht im SO36!! 😉

Eure Ivonne

Advertisements