Eigentlich dachte ich ja Tripper ist schon ausgestorben. Oder nur noch in rückständigen Dritte-Welt-Ländern wie Somalia oder Teilen Asiens zu finden. Naja, weg jedenfalls und kein Problem moderner Gesellschaften in westlichen Industrienationen.

Denkste.

Mein Freund Carsten ruft mich  neulich an und fragt mich kleinlaut und etwas zerknirscht nach Rat, da er weiß, dass ich ein fundiertes medizinisches Grundwissen habe. Seiner Beschreibung nach hatte er sich aller Wahrscheinlichkeit nach die hochinfektiöse Gonorrhoe – oder eben Tripper – eingefangen. Hervorgerufen wird sie durch das Bakterium Neisseria Gonorrhoeae und die Übertragung oder Infektion kann meistens durch die Benutzung eines Kondomes beim Geschlechtsverkehr vermieden werden. Durch das zermürbene Jucken der entzündeten Hautstellen ist sie natürlich besonders unangenehm, doch glücklichweise nach der Einnahme von Antibiotika nach ein paar Tagen oder Wochen auch wieder vorbei. Leider findet bei Befall von Tripper keine Immunisierung statt und die Infektion kann sich jederzeit wiederholen.

Ob es sich dann wenigsten gelohnt hat, wollte ich von Carsten wissen. Die Frau war einfach nur der Hammer meinte er und ich konnte sein breites Grinsen förmlich durch den Telefonhörer sehen. Auch wenn er die nächsten Wochen abstinent sein muss, bei DER Granate war es das wert, sagte er mit unverholenem Stolz.. ein echter Tripper Deluxe! 😉

Advertisements