Es gibt zwar Studien, wie Alkohol und Nikotin gemeinsam wirken, aber da geht es um Erweiterung oder Verengung der Blutgefäße und nicht um langfristige Folgen. Ich kenne viele Raucher, die mit Alkohol kein Problem haben und höchstens ab und zu mal ein Bier oder ein Glas Wein trinken. Was ich aber nicht kenne, mit einer Ausnahme, sind nichtrauchende Alkoholiker. Fast jeder, der ein Alkoholproblem hat, der ist auch nikotinsüchtig. In den ganzen Studien über die Gefahr des Rauchens wird nie über sonstige Lebensgewohnheiten gesprochen und folglich kann man meiner Ansicht nach auch nicht unbedingt sagen, das allein das Rauchen zu der oder der Erkrankung führt.

Was nötig wäre, um die Gesundheitsgefährdung durch Niktotin einzuschätzen, wäre eine Studie, in der alkoholabhängige Raucher und rauchende Nichttrinker getrennt untersucht werden. Wenn ich mich im weiteren Freundeskreis umsehe, ist es nämlich so, dass überwiegend diejenigen früher erkranken oder sterben, die übermäßig Alkohol trinken. Sie müssen gar nicht an alkoholtypischen Erkrankungen leiden, denn der Alkohol schwächt den ganzen Körper und macht ihn somit anfälliger für jede Art von Erkrankungen. In gewisser Weise gilt das natürlich auch für Nikotin, doch glaube ich aus meiner Beobachtung zu sehen, dass direkte Erkankungen deutlich seltener sind, als beim Alkohol. Es wäre interessant, ob noch mehr Leute dies bestätigen können.


Advertisements