Ich bin nun mal eine Wasserratte. Wenn es Sommer ist und die Sonne uns mit ihren warmen Strahlen bescheint, dann zieht es mich zu unserem Badesee. Der See ist nicht groß…..und im Sommer ist er immer gut bevölkert. Menschen aller Alters-und Bildungsklassen sitzen am Strand, genießen die Sonne und vertreiben sich unterschiedlich die Zeit.

Da gibt es die Frau, die Stunde um Stunde in der Sonne liegt und ihre Haut gerbt, wie die Bantu Stämme in Afrika ihre Tigerfälle.

Da gibt’s denn Dicken mit dem feinripp Unterhemd, der eine Dose Pils nach der anderen in sich reinkippt, während er unter seinem zu kleinen Sonnenschirm schwitzt.

Da ist der junge Türke, der etwas abseits Fussball spielt und bei jedem verfehlten Tor alle Mütter seiner Gegenmanschaft in die imaginäre Herbertsstraße schickt. Und da sind die gut gebräunten….und zu grell geschminkten jungen Mädels, die eine Bikin-Show für die anderen Gäste veranstalten.

Eines haben aber all diese Leute meiner Ansicht nach gemeinsam. Nachdem Sie aus dem Wasser steigen, wechselt keiner von Ihnen seine Badehose. Trocknet ja gleich, ist die allgemeine Meinung. Aber Vorsicht….es klingt vielleicht spießig, aber so holt man sich eben mal ganz schnell eine Blasenentzündung ab. Es ist eben nicht gesund in seinen nassen Sachen zu bleiben, und diese am Leib abtrocknen zu lassen.

Ist die Blasenentzündung erstmal da, dann kann man den Sommer und den Badesee erstmal vergessen.

Darum, mein Tipp: nehmt eine Badehose (Anzug) zum wechseln mit. Kurz das Handtuch umgeschlungen und gewechselt. Dauert keine 20 Sekunden, und man ist untenrum wieder ganz trocken!

Denkt doch mal drüber nach!

Advertisements