Noch mehr über Schwangerschaft gibt es auch auf www.hebamme4u.net . Details im Interview:

Wie haben Sie mit Ihre Internetseite angefangen?

Mir waren die meisten Seiten zu medizinisch geprägt. Allerdings hatte ich keine Ahnung auf was ich mich einlassen würde. Ich beschloss einen Gegenpol zu „gebären“ und habe mit einem Anfängerwebmaster angefangen.


Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?

Ich glaube auf den warte ich noch. 🙂

Allerdings gab es eine Art Bestätigung unserer Ernährungempfehlungen. Dafür werden und wurden wir unfair angegriffen. In diesem Jahr hat dann Ökotest Artikel veröffentlicht.

http://www.hebamme4u.net/ernaehrung/beikost-2.html

Die beinhalten eine gewisse Genugtuung für unsere Mühe.

Dazu kommt, dass „Eltern“ langsam leicht die Linie wechselt. Ich weiss aus sicherer Quelle, dass wir damit zu tun haben.

Dass wir nicht wenige Frauen dazu gebracht haben, über Alternativen zur Geburt im Krankenhaus zumindest nachzudenken.

Und dass ich sehr viele Userinnen habe, die schon Jahre im Forum aktiv sind.

Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?

Alles was mit Stillproblemen, Stillen Beikost und Ernährung der Kinder im ersten Lebensjahr zu tun hat. Kritische Betrachtungen zu den heute üblichen Schwangerschaftsvorsorgen, und auch was Hebammen leisten können/dürfen. Das ist für die meisten User eine Überraschung.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

Bei google besser positioniert zu sein. Das ist noch nicht so wie ich es mir gewünscht hätte. Eine technische Erklärung gibt es nicht. Bis auf fehlende Backlinks in einzelnen Bereichen. aber das kann nicht der alleinige Grund sein.

Advertisements