Während der Schwangerschaft verändert sich vieles für eine Frau, und deshalb kann es nie genug Infos geben. Ich stelle euch hier ein Interview mit der Betreiberin der Seite Stillen-und-tragen.de vor.

Stellen Sie bitte Ihre Internetseite kurz vor!

www.stillen-und-tragen.de beinhaltet einen Internetauftritt sowie eine Onlineplattform mit Themen rund um Schwangerschaft, (natürliche) Geburt, Stillzeit, Beikost, Schlafen, Tragen im Tragetuch und Tragehilfen, aber auch Impfen, Kinderkrankheiten und verschiedenste Frauenthemen. Geleitet wird das Forum von mehreren Admins und Moderatoren, die alle in den einzelnen Fachrichtungen ausgebildet und zertifiziert sind. Unser Team besteht u.a. aus Stillberaterinnen, Trageberaterinnen sowie  Sozial- und Sonderpädagogen.

Wie haben Sie mit Ihrer Internetseite angefangen?

Begonnen habe ich mit meiner Internetseite und dem Forum im Oktober 2004, wir feiern also bald ein vierjähriges Jubileum, als ich feststellte, dass es kaum Foren und Webseiten mit den Themen rund um des respektvollen, bewussten Umgang mit unseren Babys und Kindern gab.

Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?

Das Forum und die Webseite sind in den ersten zwei Jahren langsam und stetig gewachsen und vor allem das Forum hat in den letzten 1 ½ Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Immer mehr Interessierte finden zu uns und wir sind mittlerweile eine feste Gemeinschaft von bald 3000 Mitgliedern. Am meisten freue ich mich über die Resonanz der führenden Tragetuchhersteller, mit denen das Führungsteam des Forums eng zusammenarbeitet.

Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?

Am meisten Fragen erhalten wir rund um das Stillen und Tragen unserer Kinder, dicht gefolgt von Fragen zur ersten Beikost und  zum Schlafverhalten des Säuglings. Ebenfalls sehr beliebt sind unsere Unterforen „Windelfrei“ und die „Hobbythek“.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

Als ich meine Onlineplattform startete, war es mein Ziel, eines der führenden Foren in Deutschland zu werden, die die Themen Stillen und Tragen behandeln. Dieses ist uns durchaus gelungen. J

Advertisements