Hygiene ist eine der wichtigsten Gesundheitsmaßnahmen und wird doch fast überall vernachlässigt. Ob es beim Verkauf und der Verarbeitung von Lebensmittel ist oder einfach nach einem Toilettengang im Alltag. Händewaschen kann tatsächlich Menschenleben retten, denn die Darmbakterien, die wir verbreiten, können schwere Krankheiten auslösen. Voraussetzung ist allerdings der regelmäßige Gebrauch von Seife. Diese ist eines der effektivsten und preiswertesten Mittel, um Durchfallerkrankungen und Lungenentzündungen – die zwei häufigsten Todesursachen bei Kindern unter fünf Jahren – zu verhindern.

Ich persönlich fasse zum Beispiel beim Verlassen von öffentlichen Toiletten nach dem Händewaschen keine Türklinken o.ä. mehr an, weil ich sehe, wie wenig Leute, die mit mir den Raum verlassen, sich vorher anständig die Hände gewaschen haben. Es wäre mal interessant zu untersuchen, welche Bakterien sich auf diesen Türklinken befindet, ich bin sicher es ist ein Paradies für alle möglichen Bakterien. Wir gehen ja auch sehr gerne in Restaurants essen, aber hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht, wie viel Vertrauen wir da dem Küchen- und Servicepersonal entgegen bringen. Seien sie sicher, es gibt kaum einen Menschen, der sich die vorgeschriebenen drei Minuten mit Seife die Hände wäscht. So kommen auf unsere Teller und Speisen unappetitliche Dinge, deren Herkunft ich mit Rücksicht auf den nächsten Restaurantbesuch lieber nicht erwähne.

Advertisements