Ein Interview mit Monks, die Betreiber von vielen Ärzteportalen:

superstef3internisten-im-netz

Stellen Sie bitte Ihren Verein kurz vor!

Die Firma Monks – Ärzte im Netz betreut mehrere Gesundheits- und Patientenportale von medizinischen Berufsverbänden und Fachgesellschaften. Dazu gehören www.internisten-im-netz.de, www.frauenaerzte-im-netz.de, www.lungenaerzte-im-netz.de, www.kinderaerzte-im-netz.de, www.neurologen-und-psychiater-im-netz.de.

Stellen Sie bitte Ihre Internetseite kurz vor!

www.internisten-im-netz.de ist das Gesundheitsportal des Berufsverbandes Deutscher Internisten e.V: Es informiert über neueste Forschungsergebnisse aus der Medizin und gibt Tipps für ein gesundheitsbewusstes Verhalten und die Vermeidung von Krankheiten. Sämtliche Artikel werden von Experten des Verbandes geprüft und entsprechen somit dem aktuellen medizinischen Kenntnisstand. Darüber hinaus gibt es ein Ärzteverzeichnis, in dem Internisten ihre Praxis auf einer eigenen Homepage vorstellen.

Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?

Aufbau eines der umfangreichsten Online-Lexikon mit unterschiedlichen Krankheiten

Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?

Die Leser von Internisten-im-Netz interessieren sich für alle Themen rund um die Innere Medizin, also Herz-Kreislauf, Magen-Darm, Hormone, Leber, Nieren, Galle sowie die zugehörigen Erkrankungen.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

www.internisten-im-netz.de sollen zur wichtigsten Gesundheitsseite rund um die Innere Medizin im Internet werden. Die Besucherzahlen steigen seit dem Start vor anderthalb Jahren kontinuierlich an.

Advertisements