yellow_tiles_floor_272304_l

In unserer Gesellschaft gibt es noch immer viele Sagen, Legenden und Mythose. Doch beziehen die sich nicht mehr auf Drachen und Elfen sondern auf Bakterien, Viren und UFOs. So gibt es auch die berühmte 5 Sekunden Regel, die besagt, dass wenn etwas Essabres auf den Boden fällt und dort nicht länger als 5 Sekunden verweilt, es immer noch gut zum essen ist, weil keine Bakterien drauf gekrochen sind.

Ob man es glaubt oder nicht, dies wurde sogar wissenschftlich studiert und es gab sogar den Ig Nobel Preis für diese Studie (ein Parodie Preis). Die Ergebnisse besagen aber, dass es keinen Unterschied zwischen einer und fünf Sekunden gibt. Bakterien sind sowieso auf dem Essen- die Mänge der Bakterien hängt aber von der Oberfläche ab. Fliessen und Teppiche geben die meisten Bakterien ab. Der zeitliche Unterschied wird nur mit sehr langen Zeiten erreicht, zum Beipiel nach einer Miunte sind auf dem Essen deutlich mehr Bakterien zu finden.

Dabei muss noch gesagt werden, dass das Wichtigste ist, wie sauber der Boden an sich ist: wenn er oft gereinigt wird, und keine Tiere darauf spazieren sind da wenige Bakterien drauf. Wenn aber alle zwei Wochen geputzt wird, ist er bestimmt voll mit Bakterien.

Hygiene ist wichtig aber muss inallem praktiziert werden. Doch darf man Hygiene auch nicht ins Extreme treiben.

Advertisements