amazing_beautiful_woman_222390_l

Unsere Augen sind der empfindlichste Teil unseres Körpers, trotzdem passen wir am wenigsten darauf auf, weil es uns selbstverständlich vorkommt, dass wir sehen können, und diese Einstellung hat fast jeder bis er seine erste Brille kaufen muss.

Es gibt einige Faktoren die deine Augen verschlechtern können:

Vitamin-A-Mangel

Sehr viele Menschen werden Blind, weil sie an A Vitamin Mangel leiden. Dieses Vitamin kann z.B die Nachtblindheit verhindern. Vitamin A befindet sich in Fleisch, Orange, Karotten oder Kraut. Sehr reich an Vitamin A sind z.B Hecht Leber, Rind Leber oder Hähnchen Leber. Es ist aber gut zu wissen, dass wir beim Kochen auch die Vitamine rauskochen, deswegen ist es geeignet Obst und Gemüse roh zu essen. Wenn du aber zwischen konservierten und tiegefrorenen Lebensmitteln wählen musst, solltest du die tiefgefrorenen wählen.

Omega-3-Fettsäuren

Össterreichische Forscher haben bewiesen, dass bei Menschen die mindestens einmal im Monat einen Omega 3 Fettsäuren reiche Fisch essen, die Wahrscheinlichkeit für eine Augenerkrankung sehr viel kleiner ist als bei anderen.

Vitamin C

Vitamic C spielt nicht nur beim Immunsystem eine grosse Rolle sondern auch beim entstehen der Makuladegeneration auch „Gelber Fleck“ genannt.

Ist der Monitor unser Feind?

Es ist nicht unbedingt so, dass der Monitor schadlich für unsere Augen ist. Wichtig ist dass der Monitor von 50-70 cm weit entfernt von deine Augen stehen sollte. Außerdem ist es noch wichtig, dass in dem Raum das Licht dunkler ist als der Monitor. Es ist auch geraten, einmal pro Stunde Augenturnen zu machen, du machst deine Augen zu und rollst sie danach ein paar mal.

Advertisements