Jeden Tag hören wir über“Krebs”, eine sehr häufige Krankheit heutzutage die die ganze Welt geziert. Eigentlich ist es eine Tumor und jedes Organ des menschlichen Körpers kann von Krebs befallen werden.Was interessant daran ist, ist die Häufigkeitsunterschiede nach geographischer Region Alter, Geschlecht, Ernährungsgewohnheiten, kollektiver Zugehörigkeit, usw.

Krebs ist eine der häufigsten Todesurschen der Welt, sogar Stars werden von Krebs befallen zB. Kylie Minouge, Patrick Swayze usw.und obwohl sie viel Geld haben, kann ihnen das Geld nicht die Gesundheit zurückkaufen oder garantieren.

Eine interessante Frage wäre: WOHER stammt diese Krankheit?

Krebs ist ein Begriff für Neubildungen von kranke Körperzellen, die sich in jedem Gewebe oder Organ des Körpers entwickeln können und dadurch ein Tumor ergibt.

“ Nach der heute plausibelsten Theorie der Krebsentstehung ist das primäre Krankheitsereignis eine Veränderung in einem dieser „Wächtergene“, entweder durch einen Kopierfehler oder seltener durch eine angeborene Mutation. Dieses Gen kann dann den von ihm überwachten Teilschritt nicht mehr korrekt begleiten, so dass es in der nächsten Zellgeneration zu weiteren Defekten kommen kann. Ist ein zweites Wächtergen betroffen, so potenziert sich der Effekt fortlaufend.“

Es gibt ein paar Theorien zu Krebsauslösern : Physikalische Noxen, Chemische Noxen, Onkoviren (nach Schätzung der amerikanischen Krebsgesellschaft etwa 17% der Krebsfälle), manche Tumoren sind von Tier zu Tier übertragbar, Stammzellen und laut Studienautoren 5 % aller Krebsfälle auf Übergewicht und Adipositas zurückführen. (Wikipedia)

Es ist immer gut zu wissen was man machen kann um diese Krankheit so viel wie möglich zu vermeiden . Und eine offenbare Antwort ist eine stressfreie Lebensweise zu führen, sich gesund zu ernähren und so viel wie möglich die Umwelt schützen und in keinem Fall verschmutzen.

Man schätzt dass die Hälfte aller Krebs-Patienten heutzutage geheilt werden können. Die andere Hälfte der Betroffenen lebt oft viele Jahre mit der Krankheit. Aber andere Betroffene leben noch ein paar Jahre, vor allem die die an Chemotherapie eine schlechte oder keine Reaktion haben. Man sagt sogar dass die Krebstherapien tumorerzeugende Effekte besitzen.

Advertisements