DasDeutsche Grüne Kreuz (DGK) warnt vor all zu leichtsinnigem Umgang mit dem Schutz vor der Sonne. Gerade Menschen mit weißen Hautflecken sollten sich besonders konsequent vor der Sonnenstrahlung schützen. Denn gerade diese von der Pigmentstörung betroffenen Hautstellen reagieren besonders empfindlich auf die UV-Strahlen.

Selbst im Schatten sollten Patienten, die an einer Hauterkrankung leiden,wie zum Beispiel Psoriasis, ihre Haut mit Kleidung bedecken und Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher verwenden. Außerdem rät das DGK Betroffenen, viel Carotinoide in Form von Obst, Gemüse und Tomatenmark zu sich zu nehmen. Auch die Aminosäure Tyrosin unterstützt die Schutzfunktion der Haut. Sie steckt in Käse, Hülsenfrüchten und magerem Fleisch. online_praxis_banner

Advertisements