Immer wieder bekome ich als Bloggerin, die sich mit Gesundheit und Medizin beschäftigt, Anfragen, die eigentlich ein Arzt beantworten müsste. Meine Antwort ist dann dementsprechend, denn ich bin zwar medizinisch sehr interessiert aber eben doch Laie.

Daher möchte ich auch auf einen höchst professionellen und attraktiven Internetauftritt verweisen, der von Mediziniern betrieben wird.

Es handelt sich um Medizin Online.

Dessen Gründer Dr. Nicolas Gumpert hat mir auf meine Anfrage nach einem kurzen Interview sehr ausführlich geantwortet. Ich kann vorbehaltlos dazu raten, Medizin Oline zu besuchen.

Weiter unten folt nun eine kurze Vorstellung der Seite, sowie das Interview!

Danke Herr Dr. Nicolas Gumpert

Medizin Online hat die Zielsetzung nicht medizinisch vorgebildeten Patienten einfach und verständlich, aber trotzdem umfangreich über Ihrer Erkrankung aufzuklären.
Hierfür werden Erkrankungen aus verschiedenen Bereichen vorgestellt und insbesondere in der Therapie besprochen.
Alle Texte sind von Medizinern verfasst und werden ständig den aktuellen Entwicklungen angepasst und aktualisiert.
Insgesamt erweitert sich das Informationsportal ständig und umfasst derzeit 900 Erkrankungen aus dem Bereich Medizin und 200 Themen aus dem sportwissenschaftlichen Bereich.
Schwerpunkte leigen hierbei auf den Themen:

Insgesamt arbeiten mehrere Ärzte aus verschiedenen Fachrichtungen für das Portal und erweitern es dynamisch.

Wie haben Sie mit Ihre Internetseite angefangen?

Unsere Seite haben wir 2002 gegründet, nachdem wir festellen mussten, dass es der Aufklärungsbedarf für Patienten beim Arzt durch den Kosten- und Zeitdruck im Gesundheitswesen lange nicht mehr den Erwartungen und Wünschen der Patienten entspricht. Der behandelnde Arzt kann den Patienten nicht mehr umfangreich und ggf. über alternative Therapieansätz informieren. Gerade diesen Aufklärungsmangel haben wir zum Anlass genommen unser Informationsportal zu gründen.
Letztendlich ist wissenschaftlich erwiesen, dass der informierte Patient bessere Behandlungsergebnisse erzielt.

Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?

Unsere größten Erfolge sind, dass wir in den Print-Medien als Referenz genannt werden, Interwiews und Reportagen mit unseren Autoren zu einzelnen Erkrankungen im Fersehen und Radio ausgestrahlt werden und unsere Reichweite unseres Portals kontinuierlich steigt.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

Die langfristigen Ziele unserer Seite sind alle Erkrankungen der Medizin laienverständlich vorzustellen und so vielen Erkrankten, Betroffenen oder auch Anghörigen eine Hilfestellung zu bieten und die Heilung positiv zu beeinflussen. Von diesem Ziel sind wir noch weit entfernt, kommen jeden Tag einen kleinen Schritt weiter.

Advertisements